Den passenden Motorroller kaufen

 

Motorroller sind sehr beliebt, besonders im Sommer verkörpern sie pure Stadtromantik. Mittlerweile gibt es im Handel viele Hersteller die unzählige Modelle anbieten, dabei ist es gar nicht so einfach den Überblick zu bekommen. Vor dem Kauf sollte man sich genau überlegen, wofür der Roller genutzt werden soll.

50ccm Hubraum für den Stadtverkehr:
Wenn das Gefährt hauptsächlich im Stadtverkehr zum Einsatz kommen soll, reicht in den meisten Fällen ein Motorroller kaufen der Klasse 50ccm völlig aus. Diese fahren mit einer Moped Kennzeichnung, schaffen 45 km/h und sind zudem recht günstig beim Unterhalt. Außerdem reicht hierfür ein allgemein gültiger Autoführerschein (Klasse B). Größere Motorroller über 50ccm Hubraum benötigen dagegen einen Motorradführerschein, dafür dürfen diese Modelle auch auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen gefahren werden.

Wichtige Kriterien beim Kauf:
Ein Motorroller muss auf jeden Fall die passende Sitzhöhe haben, das Modell sollte dabei unbedingt an die Körpergröße des Fahrers angepasst werden. Es empfiehlt sich daher ein Probesitzen und anschließend eine Probefahrt zu unternehmen. Wichtig ist auch die Sitzbank, dabei sollte die Länge ausreichend sein, damit auch bei längerer Fahrt keine Probleme auftreten. Ein wichtiges Kriterium ist zudem das Gewicht der Maschine, diese muss vom Fahrer beherrschbar sein, besonders beim Wenden oder Rangieren muss exaktes handeln möglich sein. Um Stauraum für unterwegs zu haben, sollte der Motorroller ein ausreichend großes Fach besitzen, dieses ist meistens unter der Sitzbank angebracht.

 

© 2012 INO 4